alu-newst
Seite empfehlen › materialrest24.de  › Sitemap  › RSS  › Impressum  


News aus der Metallbau-Branche

Gemeinsam mit den jungen Geflüchteten zeigen die Auszubildenden hier am Trimet Standort Essen, dass sie zusammen halten. Foto: Trimet

20.08.2018

Berufsbildung für Flüchtlinge: Trimet bietet Perspektiven

Auf der Fachmesse ALUMINIUM 2018 im Oktober präsentiert sich die Trimet Aluminium SE mit einem breiten Produkt- und Leistungsspektrum. Dessen Basis sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf die Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses legt der Werkstoffspezialist deshalb großen Wert. Mit der „Berufsbildung für Flüchtlinge“ setzt das Familienunternehmen ein Zeichen für die Integration von Geflüchteten.

Jungen Geflüchteten, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben, will Trimet langfristige berufliche Perspektiven eröffnen und damit ihre Integration erleichtern. Mit dem Projekt „Berufsbildung für Flüchtlinge“ stellt das Familienunternehmen dafür zusätzliche Ausbildungsplätze bereit. Neben der Berufsausbildung umfasst das Programm Praktika und Einstiegsqualifikationen, die mit begleitenden Sprachkursen sowie Mathematik- und Fachkundeunterricht auf die Berufsausbildung vorbereiten.

Trimet setzt bei ihrem Engagement auf die Integrationswirkung der Industrieproduktion. „Industriearbeitsplätze geben vielen Menschen eine gesicherte Existenz, eröffnen persönliche Aufstiegschancen und ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe“, sagt Dr. Martin Iffert, Vorsitzender des Vorstands der Trimet Aluminium SE. „Wir bieten deshalb jungen Menschen, die Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat vertrieben haben, bei Trimet eine berufliche Perspektive und damit die Möglichkeit, bei uns ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“

Insgesamt 26 junge Geflüchtete aus verschiedenen Herkunftsländern absolvieren derzeit an den Trimet Standorten Essen, Hamburg und Voerde eine Ausbildung oder Einstiegsqualifikation.
Die „Berufbildung für Flüchtlinge“ geht auf eine Initiative des Ende 2015 verstorbenen Trimet Gründers Heinz-Peter Schlüter zurück. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle wollte er 2015 ein Zeichen setzen und kündigte anlässlich seines 66. Geburtstags an, dass sein Unternehmen in den folgenden Jahren zusätzlich zu den regulären Ausbildungsplätzen 66 Geflüchteten eine Ausbildung und eine langfristige Berufsperspektive zu ermöglichen.



Weitere aktuelle Neuigkeiten

08.05.2018

Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau in Augsburg

Die Formen- und Werkzeugbauer in Süddeutschland dürfen sich freuen: In wenigen Wochen startet die die [wfb] – Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau in Augsburg. mehr...
07.05.2018

Energetische Sanierung mit Jalousien-System

Sonnen- und Blendschutz nach Bedarf und von hoher ästhetischer Qualität: Nach der energetischen Sanierung strahlt die Fassade des Unternehmens RATISBONA in Regensburg kühle Eleganz aus und überzeugt zugleich durch das passgenau einstellbare Jalousien-System. mehr...
07.05.2018

Sonderheft Nachhaltigkeit+Energieeffizienz 2018 ist erschienen

Mit den Themenheften aus der Redaktion ALUMINIUM KURIER und metall-markt.net wird unser Verlag aktuellen Sachthemen gerecht. mehr...
02.05.2018

EA-Generaldirektor Götz kritisiert den US-Präsidenten

Gerd Götz, Generaldirektor der European Aluminium (EA), hat die Entscheidung von US-Präsident Trump, die auslaufende Zoll-Ausnahmeregelung für Aluminium aus Europa vorläufig nur um vier Wochen zu verlängern, heftig kritisiert. mehr...
24.04.2018

Meisterteam: Umsatzentwicklung zeigt nach oben

Die Meisterteam-Verbundgruppe sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt. „Wir wachsen auf einer soliden Basis“ betonte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Burkhard Leffers, bei der Jahrestagung in Wiesbaden. Der Aufbau weiterer regionaler Kooperationen, die Unterstützung der Betriebe bei der Digitalisierung und die gute Vernetzung seien wichtige Erfolgsfaktoren für die weitere Entwicklung, die auch von einer anhaltend guten Konjunktur besonders im Bau- und Ausbaubereich getragen werde. mehr...
16.04.2018

„Vertrage-Service“: vom Band zur Wand

Mit dem neuen „Türen-Vertrage-Service“ will der Türenhersteller Teckentrup die Montagetrupps von Metallbaubetrieben entlasten. Die mühsame Transport- und Vertragearbeit auf der Baustelle kann künftig entfallen. mehr...
09.04.2018

Rohstoffe: US-Sanktionen gegen Rusal treiben Aluminium nach oben

Zum Wochenauftakt kommt es bei den Industriemetallen an der London Metal Exchange zu einer Gegenbewegung. Die jüngsten Sanktionen der USA gegen russische Unternehmen und Personen belasten die Aktie von Rusal deutlich, der Aluminiumpreis steigt. mehr...




Kostenlos und unverbindlich


Hier finden Metallbauer schnell und einfach Zulieferer, Hersteller und Partner für Ihre Projekte - Stichwort eingeben, Firma oder Produkt suchen und loslegen.



Firmendatenbank durchsuchen:



Produktdatenbank durchsuchen:


Schnellkontakt

PSE Redaktionsservice GmbH

RUFEN SIE UNS AN: +49-(0)8171-9118-70

SENDEN SIE EIN FAX: +49-(0)8171-60974

MAILEN SIE UNS: info@pse-redaktion.de