alu-newst
Seite empfehlen › materialrest24.de  › Sitemap  › RSS  › Impressum  


News aus der Metallbau-Branche

Gemeinsam mit den jungen Geflüchteten zeigen die Auszubildenden hier am Trimet Standort Essen, dass sie zusammen halten. Foto: Trimet

20.08.2018

Berufsbildung für Flüchtlinge: Trimet bietet Perspektiven

Auf der Fachmesse ALUMINIUM 2018 im Oktober präsentiert sich die Trimet Aluminium SE mit einem breiten Produkt- und Leistungsspektrum. Dessen Basis sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf die Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses legt der Werkstoffspezialist deshalb großen Wert. Mit der „Berufsbildung für Flüchtlinge“ setzt das Familienunternehmen ein Zeichen für die Integration von Geflüchteten.

Jungen Geflüchteten, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben, will Trimet langfristige berufliche Perspektiven eröffnen und damit ihre Integration erleichtern. Mit dem Projekt „Berufsbildung für Flüchtlinge“ stellt das Familienunternehmen dafür zusätzliche Ausbildungsplätze bereit. Neben der Berufsausbildung umfasst das Programm Praktika und Einstiegsqualifikationen, die mit begleitenden Sprachkursen sowie Mathematik- und Fachkundeunterricht auf die Berufsausbildung vorbereiten.

Trimet setzt bei ihrem Engagement auf die Integrationswirkung der Industrieproduktion. „Industriearbeitsplätze geben vielen Menschen eine gesicherte Existenz, eröffnen persönliche Aufstiegschancen und ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe“, sagt Dr. Martin Iffert, Vorsitzender des Vorstands der Trimet Aluminium SE. „Wir bieten deshalb jungen Menschen, die Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat vertrieben haben, bei Trimet eine berufliche Perspektive und damit die Möglichkeit, bei uns ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“

Insgesamt 26 junge Geflüchtete aus verschiedenen Herkunftsländern absolvieren derzeit an den Trimet Standorten Essen, Hamburg und Voerde eine Ausbildung oder Einstiegsqualifikation.
Die „Berufbildung für Flüchtlinge“ geht auf eine Initiative des Ende 2015 verstorbenen Trimet Gründers Heinz-Peter Schlüter zurück. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle wollte er 2015 ein Zeichen setzen und kündigte anlässlich seines 66. Geburtstags an, dass sein Unternehmen in den folgenden Jahren zusätzlich zu den regulären Ausbildungsplätzen 66 Geflüchteten eine Ausbildung und eine langfristige Berufsperspektive zu ermöglichen.



Weitere aktuelle Neuigkeiten

04.04.2018

Fachingenieur Fassade: Jetzt informieren!

Gewinnen Sie einen Eindruck vom Studienbetrieb und besuchen Sie die Offenen Seminare: Sie erfahren alles Wichtige rund um den Zertifikatsstudiengang Fachingenieur Fassade an der Hochschule Augsburg. mehr...
29.03.2018

GlasHandbuch 2018

Das aktualisierte Planungshandbuch des Flachglas MarkenKreis für 2018 liegt vor und kann ab sofort kostenlos bestellt werden. Metallbauer und Verarbeiter erhalten mit diesem Standardwerk schnelle und übersichtliche Antworten zu produktspezifischen und glasspezifischen Fragestellungen. mehr...
22.03.2018

EU-Ausnahmen für US-Aluminiumimporte lösen das Problem nicht

Entgegen ihrer Ankündigung, werden die USA keinen Zoll auf Aluminiumimporte aus der EU erheben. Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVMetalle) begrüßt diese Ausnahme. Dennoch werden relevante Mengen aus China, Russland und den Golfstaaten nach Deutschland und Europa umgeleitet. Daher muss die EU unbedingt die Handelsströme messen, um Schutzmaßnahmen einleiten zu können. mehr...
21.03.2018

US-Importzölle: Verlierer auf allen Seiten

Eine Studie untersucht direkte und indirekte Effekte auf die deutsche Aluminiumindustrie, sollten die US-Importzölle in Kraft treten. Die Ergebnisse zeigen, dass Deutschland und Europa mit negativen Auswirkungen rechnen müssen. mehr...
19.03.2018

Bundespreises für Soyer

Auf der Internationalen Handwerksmesse 2018 in München wurde die Firma Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH zum dreizehnten Male seit 1989 mit dem "Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk" geehrt. mehr...
16.03.2018

Fachverband bleibt in bewährten Händen

Bernd Schäfer, Geschäftsführer der apt Sedant Holding GmbH, Monheim, wurde in der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Aluminiumhalbzeug im GDA Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V., Düsseldorf, erneut zu dessen Vorsitzenden gewählt. Auch der stellvertretende Vorsitzende, Frank Busenbecker, Geschäftsführer der Erbslöh Aluminium GmbH, Velbert, wurde im Amt bestätigt.
mehr...
14.03.2018

NEXT SUMMIT 2018 : Media Architektur & Transformative Fassaden

Unter dem Titel widmet sich der NEXT Summit am 19. April 2018 im NEXT Studio in Frankfurt dem immer präsenter werdenden Thema der Inszenierung von Fassaden durch Medien- und Lichtinstallationen. mehr...




Kostenlos und unverbindlich


Hier finden Metallbauer schnell und einfach Zulieferer, Hersteller und Partner für Ihre Projekte - Stichwort eingeben, Firma oder Produkt suchen und loslegen.



Firmendatenbank durchsuchen:



Produktdatenbank durchsuchen:


Schnellkontakt

PSE Redaktionsservice GmbH

RUFEN SIE UNS AN: +49-(0)8171-9118-70

SENDEN SIE EIN FAX: +49-(0)8171-60974

MAILEN SIE UNS: info@pse-redaktion.de