News aus der Metallbau-Branche

Sicher, schnell, effizient: Teckentrup bietet den Vertrage-Service für Türen jetzt bis zum Einbauort. Der Transport erfolgt in Kooperation mit einem spezialisierten Speditionsunternehmen.

16.04.2018

„Vertrage-Service“: vom Band zur Wand

Mit dem neuen „Türen-Vertrage-Service“ will der Türenhersteller Teckentrup die Montagetrupps von Metallbaubetrieben entlasten. Die mühsame Transport- und Vertragearbeit auf der Baustelle kann künftig entfallen.

Wer das Angebot über Teckentrup bucht, bekommt die Türen direkt bis an den Einbauort transportiert. Speditionsteams, für die der Umgang mit schweren Lasten zum Kerngeschäft gehört, transportieren und vertragen die Türen auf der Baustelle vom Abstellort bis an den Einsatzort. Dadurch können sich die Monteure auf ihre Arbeit konzentrieren – den Türen-Einbau. So steigt die Effizienz im Bauprozess.

In der Regel sind Montagetrupps nicht nur für den Einbau von Türen zuständig, sondern müssen sich auch um die Logistik auf der Baustelle kümmern. Die schweren Bauelemente müssen bis zum Einbauort getragen werden. Das ist nicht nur mühselig, die Profis sind für diese Aufgabe auch überqualifiziert. Hier setzt der neue Service des Türenspezialisten Teckentrup (Verl) an, der in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern entwickelt wurde: Metallbauer können nun exklusiv einen Vertrage-Service buchen. Spezielles Fachpersonal transportiert und verträgt die Türen dann vom Abstellort auf der Baustelle bis an ihren Einbauort.
Thomas Lammel, Key- Account-Manager, der das Projekt bei Teckentrup initiiert und von Beginn an begleitet hat, erklärt: „Mit diesem Service versetzen wir unsere Kunden in die Lage, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Das schafft Ressourcen für andere Projekte.“ Der Vertriebsleiter Kundenservice Alexander Bauer ergänzt: „Die zusätzlichen Kosten rentieren sich schnell, da sich die Handwerker die Zeit für den Transport sparen und wesentlich schneller montieren können.“

Michael Kohlmann, Bauleiter bei der „Jens Dunkel Glas- und Bauelemente GmbH“ aus Biederitz, hat den Service bereits genutzt und will dabei bleiben: „Mir hat die Idee sofort gefallen: Wenn meine Leute nicht mehr mit den schweren Türen über die Baustelle müssen, können sie sich auf das konzentrieren, wofür sie ausgebildet sind, was sie gut können und gern machen. Das ist äußerst effizient und steigert auch noch die Arbeitsfreude“.

Link zum Unternehmen...



Weitere aktuelle Neuigkeiten

09.04.2018

Rohstoffe: US-Sanktionen gegen Rusal treiben Aluminium nach oben

Zum Wochenauftakt kommt es bei den Industriemetallen an der London Metal Exchange zu einer Gegenbewegung. Die jüngsten Sanktionen der USA gegen russische Unternehmen und Personen belasten die Aktie von Rusal deutlich, der Aluminiumpreis steigt. mehr...
04.04.2018

Fachingenieur Fassade: Jetzt informieren!

Gewinnen Sie einen Eindruck vom Studienbetrieb und besuchen Sie die Offenen Seminare: Sie erfahren alles Wichtige rund um den Zertifikatsstudiengang Fachingenieur Fassade an der Hochschule Augsburg. mehr...
29.03.2018

GlasHandbuch 2018

Das aktualisierte Planungshandbuch des Flachglas MarkenKreis für 2018 liegt vor und kann ab sofort kostenlos bestellt werden. Metallbauer und Verarbeiter erhalten mit diesem Standardwerk schnelle und übersichtliche Antworten zu produktspezifischen und glasspezifischen Fragestellungen. mehr...
22.03.2018

EU-Ausnahmen für US-Aluminiumimporte lösen das Problem nicht

Entgegen ihrer Ankündigung, werden die USA keinen Zoll auf Aluminiumimporte aus der EU erheben. Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVMetalle) begrüßt diese Ausnahme. Dennoch werden relevante Mengen aus China, Russland und den Golfstaaten nach Deutschland und Europa umgeleitet. Daher muss die EU unbedingt die Handelsströme messen, um Schutzmaßnahmen einleiten zu können. mehr...
21.03.2018

US-Importzölle: Verlierer auf allen Seiten

Eine Studie untersucht direkte und indirekte Effekte auf die deutsche Aluminiumindustrie, sollten die US-Importzölle in Kraft treten. Die Ergebnisse zeigen, dass Deutschland und Europa mit negativen Auswirkungen rechnen müssen. mehr...
19.03.2018

Bundespreises für Soyer

Auf der Internationalen Handwerksmesse 2018 in München wurde die Firma Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH zum dreizehnten Male seit 1989 mit dem "Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk" geehrt. mehr...
16.03.2018

Fachverband bleibt in bewährten Händen

Bernd Schäfer, Geschäftsführer der apt Sedant Holding GmbH, Monheim, wurde in der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Aluminiumhalbzeug im GDA Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V., Düsseldorf, erneut zu dessen Vorsitzenden gewählt. Auch der stellvertretende Vorsitzende, Frank Busenbecker, Geschäftsführer der Erbslöh Aluminium GmbH, Velbert, wurde im Amt bestätigt.
mehr...
1